Christian Mansdottir

Aus ClanGhostBearPortal
Wechseln zu: Navigation, Suche
Christian Månsdottir
Christian Mansdottir.png
Reich: Free Rasalhague Republic [ 35220-74 ]
Rang:
Geburtsdatum: 2996 [ 35220-74 ]
Todestag:

Der Führer der Motpart ist General Christian Mansdottir ein hoher Offizier der KungsArme und der Landtmarskalk des Riksdag. Geboren und aufgewachsen im Lyran Commonwealth, Christian Mansdottir war ein LCAF Offizier der forderte, und das Kommando auch bekam, das neu gegründete Tyr Regiment zu Kommandieren. Das Ansehen, das Kommando erhalten zu haben, verbunden mit seinen Führungsqualitäten haben ihn zu einem klaren Wahl zum Kopf des neuen Rasalhague Staates gemacht, aber dann kam Haakon Magnussons überraschender Friedensvertrag mit dem Draconis Combine. (1)

Prince Magnusson kann nicht einfach Christian Mansdottir’s Fähigkeiten und Beliebtheit ignorieren, und so berief er ihn zum Kommandeur der KungsArme. Der Riksdag ernannte ihn zum Landtmarskalk im Jahr 3042, einen Posten, den er noch hält. (1)

Christian Mansdottir und die Motpart sind argwöhnisch gegenüber den Motiven des Draconis Combine für die Hilfe, das Rasalhague seine Unabhängigkeit erreicht. Sie fürchten, dass die Kuritas irgendwann zurück kommen werden und die verlorenen Systeme wieder beanspruchen, so dass die Motpart versucht, engere Verbindungen zum Federated Commonwealth aufzubauen, auch mit dem Risiko, das Combine zu provozieren. Für General Mansdottir und seinen Anhängern ist das Federated Commonwealth der einzige Garant für die Unabhängigkeit Rasalhagues. (1)

General Christian Mansdottir ist der Chief.of.Staff des Kommandostabes. Der General hat technisch gesehen die Aufgabe, den Prince zu unterstützen, der der Överbefalhavare, oder Commander-in-Chief, ist, allerdings nimmt der Prince keine aktive Rolle beim Militär ein. (1)

Es gibt 32 Panzer Regimenter, meistens zusammengesetzt aus Hunters und Manticores, aber auch viele Demolishers, Schreck PPC Carriers und Behemoths von Aldis Industries auf Terra. Während dem ersten Jahr der Republic kontaktierte General Mansdottir Vertreter von Aldis um eine größere Anzahl an Panzern zu kaufen. Als Reaktion bot Aldis der FRR an, mehrere ihrer besten Panzer günstig zu verkaufen und Techniker zu schicken, diese zu warten. Der Abschluss gab der KungsArme eine der besten Ausstattung der Inner Sphere und bot Aldis eine Möglichkeit, die Leistungsfähigkeit ihrer neusten Panzer zu analysieren, also diese ihre Feuertaufe in dem Ronin War erhielten.(1)

Die Fähigkeiten der RAA in Multi-Regiment Einsätzen sind nicht sehr ausgebildet. Ausnahme bilden die, die im Tyr Regiment im Fourth Succession War gekämpft haben, so das wenige im Rasalhague Militär entsprechende Erfahrung haben. General Christian Mansdottir arbeitet daran, Abhilfe für die Situation zu finden, in dem er unzählige militärische Manöver abhält, die größte gegen den Precentor Martial und den Com Guards. (1)

Das größte Problem der KungsArme ist die negative Einstellung, und damit auch entsprechend schlechten Umgang, mit Söldnern, die in ihren Diensten stehen. Um der Bedrohung durch die Ronin Einheiten direkt nach der Gründug der FRR begegnen zu können, Prince Magnusson wusste, dass er Söldner anheuern musste, um seine militärische Kapazität erhöhen zu können. Die Erfahrung von General Mansdottir ignorierend, verhandelte er die Verträge selbst. Unter Druck, durch die schlechte militärische Situation und den Bedarf, die finanziellen Mittel seines neues Reiches zu erhalten, heuerte er so viele Söldner wie möglich an, für die kürzeste mögliche Vertragslaufzeit an. (1)

Während der eklatante Rassismus verschwunden ist, ist eine subtile Voreingenommenheit gegenüber Personen oder allem Orientalischen noch vorhanden. Prince Magnusson und General Mansdottir haben sich energisch dem Kampf gegen den Rassismus verschrieben, aber Menschen mit orientalischem Erbe erreichen selten Positionen von Bedeutung. (1)

Mehr als ein Jahrzehnt des Friedens folgte, genug Zeit für den Elected Prince die Republic zu ordnen. Er delegierte den Befehl über die KungsArme an General Christian Mansdottir, so dass er sich auf die Politik konzentrieren konnte. Er weigerte sich, das Militär erheblich stärken, wohl aus Angst, dies würde die Nachbarstaaten Ärgern. Dies erwies sich als ein schwerwiegender Fehler, als im März 3050 Clan Wolf und Clan Ghost Bear verschiedenen Welten der Republic an der Grenze zur Periphery angriffen. Erheblich übertroffen und zahlenmäßig überlegen, konnten die tapferen Truppen der KungsArme wenig tun, um die marodierenden Clans zu stoppen, und Welt nach Welt fiel ihnen zu, genau wie die Hauptwelt Rasalhague. (1)

Die Eroberung von Rasalhague zwang den Elected Prince, mit dem einzigen AeroSpace Wing der 1st Drakons zu fliehen, um Schutz zu finden. Mansdottir blieb auf dem Planeten, um die Verteidigung zu koordinieren. Mit dem Verlust des Planeten war der General gezwungen, in den Untergrund zu gehen. Er wurde von Wolf Truppen ein knappes Jahr später gefangen genommen, aber Mansdottir's Vertreter, General Nels Rasmussen, übernahm das Kommando über die Guerilla, fast ohne Verzögerung. (1)

Zur gleichen Zeit trafen auch Berichte ein, dass die Wölfe General Mansdottir das Amt des Gouverneurs aller eroberten Welten angeboten haben, aus Dank, dass er geholfen hat, diese zu befrieden. Mansdottir lehnte ab und wurde inhaftiert. Trotz des Hasses, den Magnusson Söldnern gegenüber empfindet, meldete sich die Spezialeinheit der Wolfs Dragoons, das Seventh Kommando, freiwillig, ihre Kenntnisse der Clan zu nutzne, um ihn zu befreien. Die Dragons landeten mit ihren DropShips hinter die Linien des Clan Wolf auf Rasalhague und schleuste mehrere Kestrel VTOLs und Elementals aus. Sie überwältigten die Elemental Wachen von Mansdottir und schmuggelten ihn von der Welt. Der General übernahm schnell wieder den Befehl über seine, die unter schmerzlichen Druck standen, trotz der neuen Kenntnissen, die ihnen von den Dragons gelehrt wurden. (1)

Im Februar 3052, Primus Myndo Waterly von ComStar näherte sich dem Elected Prince und dem General mit einem Vorschlag. Der Precentor Martial plant einen Proxy-Kampf mit allen Clans um Terra und wollte einen Rassalhague Planeten als Schlachtfeld nutzen, einer ruhige, landwirtschaftliche Welt namens Tukayyid. Magnusson und Mansdottir stimmten zu, und begannen sofort mit der Hilfe von ComStar mit der Evakuierung der Bürger. Im Laufe dieser verhängnisvollen Mai wurde die Zukunft der Rasalhague, mit dem überraschenden Sieg der Com Guards, neu geschrieben. In weniger als zwei Jahren wurde die Republic von 84 Systeme auf sieben reduziert und die KungsArme von 206 Regimenter auf 26. Wenn er, nach dem Ende des Truce of Tukayyid, das verteidigen wollte, was er noch hatte, musste Magnusson ComStar erlauben, die nach einer Basis suchten, um Terra gegen die Clans zu verteidigen, Militär in der Republic zu stationieren. (1)

Der Gewinner dieser zweiten Wahl war General Mansdottir. Der Riksdag verlieh ihm den Titel des Elected Prince Regent, obwohl er viel lieber seinen militärischen Rang eines Överbefalhavare nutzte und er erhielt alle Macht eines Elected Prince, bis zur Rückkehr Ragnar und dessen Anspruch auf die Position. Mansdottir konzentrierte sich auf die Vergrößerung der Größe des Militärs und Wiederbelebung des 1st Tyr Regiments, als ein sichtbares Zeichen der Import und Export Politik der Republic, mehr Handel mit der Lyran Alliance und weniger mit der Draconis Combine, zu betreiben. Politisch jedoch, war die wichtigste Handlung des Överbefalhavare die Abschaffung der "Söldner Beschränungen" und damit eine Lockerung der Vorschriften für den Umgang mit Söldnern. Die Vorbehalte, eingerichtet im Zuge des Ronin War, schränkte Söldner auf eng überwachte Bereichen einer Stadt ein, um sicherzustellen, dass die Söldner nicht mit den Bürgern der Republic in Kontakt kamen oder Ärger verursachten. Ob dies einfach dazu bestimmt war, die Popularität von Mansdottir außerhalb der Republic zu erhöhen, aus Dankbarkeit gegenüber den Wolfs Dragoons, die ihn befreit haben, wird unter politischen Analysten kontrovers diskutiert. (1)

2996

  • Christian Mansdottir wird geboren. [ 35220-74 ]

07.11.3064 Marik; Free Worlds League

14.11.3064 Dormuth, Free Worlds League

Quellen