Demona Aziz

Aus ClanGhostBearPortal
Wechseln zu: Navigation, Suche
Demona Aziz
Unbekannt.jpg
Reich:
Rang: Precentor Atreus
Geburtsdatum:
Todestag:

Demona Aziz, Precentor Atreus und Mitglied des First Circuit während der Operation Scorpion, sich strikt an die starre, konservative Interpretation der Werke von Jerome Blake hielt und Blind Primus Myndo Waterly folgte. Precentor Demona Aziz nahm zu Unrecht an, dass Primus Mori Ernennung und ihre internen Reformen aus einem illegalen Staatsstreich des Precentor Martial resultierten. Obwohl die anderen Mitglieder des First Circuit die Weisheit der Precentor Martial Focht Aktionen sahen, Precentor Aziz nahm ihren Mitarbeitern und zog sich von Terra zurück und reiste nach Atreus, um sich mitCaptain-General Thams Marik zu treffen. Bei der Ankunft informiert sie der Captain-General, dass ComStar, dem sie einst diente, von Innen angegriffen wurde. Demona Aziz bat Thomas Marik um Asyl in der Free Worlds League für sich und andere Mitglieder von ComStar, die möglicherweise ihre Ängste zu teilen und ihr folgen würden.Captain-General Marik gewährt ihr ihren Wunsch. (1)

Den vollen Umfang der Reformen ignorierend, konnte Precentor Demona Aziz die wahre Natur und das Ausmaß der Veränderungen von ComStar Captain-General Thomas Marik nicht offenbaren, und die eventuelle deutliche Reaktion auf sein Angebot des Asyls verblüffte ihn. Als Aziz floh, hatte Primus Mori die meisten der Reformation begonnen einzuleiten; ComStars innerer Kampf hatte sich noch nicht über den First Circuit ausgebreitet. Sie beurteilte Primus Sharilar Mori und Precentor Martial Anastasius Focht nach ihren eigenen engen Verhaltensregeln und hielt die Wiedergeburt von ComStar für nicht mehr als eine weitere Runde von kleinlichen, politischen Manövern. (1)

Ihr treu ergebene ROM Agenten nutzend, versendete Precentor Aziz Nachrichten an jede HPG-Station in der Inner Sphere, und lädt alle ComStar Mitglieder, die die neue Wege ablehnten und lieber den alten folgen wollen, ihr ins Exil zu folgen. Als Precentor Aziz Aufruf versendet wurde, verabschiedete Primus Mori die ersten der Reformation und fing an, einige der des Ordens zugrunde liegenden Missverständnisse zu entwurzeln. Die Situation hätte leicht in gewalttätige interne Konflikte münden können, aber Aziz Aufstand stellte eine einfache Lösung für alle dar, die nicht bereit waren, den neuen Weg zu akzeptieren. Primus Mori zeigte klugerweise viel Geduld dadurch, dass sie den konservativen Mitglieder des Ordens, ihre Wahl treffen ließ und denen, die gehen wollten, keinen Widerstand entgegenzusetzen, und so Turbulenzen auf ein Minimum in der geteilten Bruderschaft zu beschränken. (1)

Innerhalb von Monaten wurde aus der ersten Handvoll Aziz Anhängern eine Flut von mehr als zweitausend Flüchtlinge, die meisten kamen nur mit dem in der Free Worlds League an, was sie am Leib trugen. Einige der fanatischsten Mitglieder der Com Guards schafften es sogar, ihre BattleMechs in die Free Worlds League zu schmuggeln, oder ihre persönlichen Werkzeuge und Waffen. Die Abweichler bildeten eine lose Organisation, die inoffiziell von Precentor Aziz geführt wurde, und den Namen Word of Blake annahm. (1)

Überrascht durch die schiere Anzahl der ComStar Anhänger, die ihre Zugehörigkeit zu Word of Blake , Captain-General Marik koordinierte ein Treffen mit mehreren übergelaufenen Precentoren, die er persönlich kannte, um die weitere Vorgehensweise festzulegen. Bereits jetzt vertrat jeder Precentor eine einzelne Fraktion der Flüchtlinge, die Zuflucht innerhalb der Grenzen der Free Worlds League suchen. Precentor William Blane of Gibson, ein langjähriger Freund und Verbündeter des Captain-Generals, leitete die Delegation. Blane bot eine moderatere, weniger offen reaktionäre Art der Führung, die einen deutlichen Kontrast zu der oft kämpferischen Art Aziz ist. Thomas Marik offene Unterstützung für Precentor Blane als ad-hoc-Führer unter den Precentors erzürnte Demona Aziz, und provoziert noch immer Kontroversen innerhalb der Word of Blake Verwaltung. Sie glaubte, dass ihre ehemaliger Rang im First Circuit sie über die anderen Flüchtlinge erhob, Precentor Aziz nahm ihren Fall im Status vom Gründer zur Führerin einer Minderheiten Fraktion der Gruppe, die sie mit gegründet hat, sehr übel. Sie konnte wenig daran tun, außer innerlich kochen, unter einer schlechten Fasade, um ihr Zeit zu kaufen. (1)

Precentor Demona Aziz vertiefte kürzlich die Spannungen zwischen ComStar und Word of Blake durch die Enthüllung ihres Logos für die wachsende Organisation. Kluger Weise, um das Schisma nicht weiter anzuheizen, haben weder die Primus Mori als auch die Precentor Martial Focht, kommentierten sie das Logo nicht öffentlich. Precentor Aziz Akt des kleinen Widerstandes kann jedoch nur die Hoffnungen für eine eventuelle Aussöhnung reduzieren. (1)

Das Logo von Word of Blake besteht aus einer massiven Breitschwert das nach unten gerichtet ist, seinen Griff dekoriert mit den Insignien ComStar umgeben von sechs konzentrischen Ringen. Nach Aziz stellt das Schwert den eisernen Willen Word of Blakes dar, den, wie sie es nennen, wahren Glauben wiederherzustellen und ihre Bereitschaft, auch Gewalt anzuwenden, um ihre Version von Jerome Blakes Prophezeiungen und Visionen zu erfüllen. Die sechs konzentrische Ringe um die ComStar-Insignien stellen die ursprüngliche Sitze des First Circuit zur Zeit Blakes dar. Durch die Besinnung auf den Auftrag des Ordens in seinen Anfängen, versucht Precentor Aziz Jahrhunderte des schleichenden Revisionismus und falschen Lehre als das Evangelium von Jerome Blake zu legitimieren. (1)

Teil des Grundes, warum den keine der Fraktionen Kontrolle über das Tribunal erhalten kann, liegt in den sehr unterschiedlichen Interpretationen der Schriften und Gedanken von Jerome Blake durch die verschiedenen Fraktionen. Obwohl sie nach außen Vertreten, die einzig wahre Vision zu kennen, sind sich nur wenige innerhalb von Word of Blake einig, selbst wenn es um die kleinsten doktrinellen Punkt geht. Jeder Fraktion verfügt über eine bestimmte Anzahl von Unterstützern, häufig um eine bestimmte Person, geographisches Gebiet oder eine einzigartige Sicht auf Blakes Vision zentriert. Diese Fraktionen zerbrechen oft in noch kleinere Splittergruppen, von denen jede eine weitere spezifische Sicht oder Ideologie hat. Precentor Demona Aziz führt die radikalste Fraktion, eine Gruppe bekannt als die Toyama, benannt nach Primus Conrad Toyama, der als erstes ComStar von dem Wächter der Menschheit zu Unterdrückern der Menschheit wandelte. Die Toyama-Gruppe folgt militantisch der Vision ihres Namensgebers, überzeugt davon, dass es ist Blakes Philosophie ist, und daran glaubt, dass das Word of Blake eine so große Armee aufbauen solle, dass sie Terra von unserem Orden erobern können und die erstickenden Religion des alten ComStar wieder in der Inner Sphere zu verbreiten. Die Toyama haben mehrere Mordanschläge gegen unseren Primus und den Precentor Martial verübt und haben mehrere Terroranschläge gegen ComStar HPGs innerhalb des Federated Commonwealth ausgeführt. (1)

Word of Blake glaubt, dass ComStars Korruption wie ein Krebsgeschwür für Jahrhunderte wuchs, manifestierte sich letztlich in Precentor Martial Focht und Primus Mori, die sich gegen Blakes Lehren verschwörten und Myndo Waterly töten. Sie bestehen darauf, dass ihr Tod ermöglicht hat. Operation Scorpion zu stoppen, eine Schlussfolgerung, die nur erreicht werden konnte, indem die Tatsache ignoriert wurde, dass Waterly immer noch Macht besaß, als die Clans gegen die Übernahme Versuche kämpften, und Precentor Martial Focht ihr freundlicherweise erlaubte, in Frieden abzudanken, trotz ihrer Verbrechen gegen Blakes Vision. Precentor Aziz ist es erfolgreich gelungen, die grundlegende Unterstützung ComStars der Clans zu beschönigen, indem sie die Unterstützung als ein Trick darstellte, um die Clans in Selbstzufriedenheit zu wiegen. (1)

16.06.3052 Terra, ComStar

Quellen