Haakon Magnusson

Aus ClanGhostBearPortal
Wechseln zu: Navigation, Suche
Haakon Magnusson
HaakonMagnusson.jpg
Reich: Free Rasalhague Republic
Rang: ab 13.03.3034: Elected Prince [ 35014 ]
Geburtsdatum: 2991 [ 35220-73 ]
Todestag:

Am 13.03.3034 erklärt Haakon Magnusson, ein politischer Führer der Tyr, erklärt die Gründung der Free Rasalhague Republic,weder bestätigt vom Draconis Combine noch dem Lyran Commonwealth, und erklärte sich zum Elected Prince. ComStar erkannte den neuen Staat sofort an und das Draconis Combine folgte am nächsten Tag. (1) / [ 35014 ] / [ 35100 ]

Als Reaktion auf diesen militärische Aufstand, der von Gunji-no-Kanrei Theodore Kurita als direkte Herausforderung seine zukünftige Führung des Draconis Combine ansah, erklärte er alle Einheiten, die nicht dem Befehl folgten, als Ronin, japanisch für Herrenlos. Mit der Erlaubnis von Prince Magnusson, führte er ein Einheit aus loyalen Regimentern zurück in die Republik, um die Ronin Einheiten zu bekämpfen. (1)

Der Ronin War endete mit dem Rückzug des letzten DCMS Regiment über die Grenze in den neue Alshain Military District im Dezember 3035. Zum ersten mal in der kurzen Zeit seit dem bestehen der Nation, herrschte Frieden in der Free Rasalhague Republic. Prince Magnusson wandte sich von den militärischen zu den politischen Problemen. Zum größten Teil auf der vorherigen Principality of Rasalhague basierend, hat die FRR Regierung hat ein starkes demokratische Element, was von der Skandinavischen Mehrheit begrüßt wurde, nach Jahrhunderten, wo andere ihr Schicksal bestimmt haben. (1)

3044, Prince Magnusson ersuchte um eine weitere Amtszeit, die im gewährt wurde. Er hatte es gemeistert, einen Kurs der Mitte, zwischen House Steiner und House Kurita zu etablieren, was der KungsArme erlaubte immer stärker zu werden. (1)

Der Elected Prince hat einen Beraterstab, ihn zu unterstützen. Die Mitglieder diess Royal Cabinet sind die Führer der wichtigsten Bereiche der Regierung, obwohl der aktuelle Prince beliebt, engen Freunden an den Kabinettssitzungen teilzunehmen. Prince Magnusson nimmt für sich in Anspruch, direkt von den Norwegischen Königen abzustammen, genau so wie von den Führern der alten Principality. Er spielt darauf häufig an, besonders wenn er unter Druck steht, ein Gesetz durch den Riksdag zu bringen. Dieses hat zu der Sorge geführt, er könnte versuchen, mehr als zwei Amtszeiten für sich in Anspruch zu nehmen und seinen Titel zu einem vererbbaren Titel zu machen. (1)

Prince Magnusson ist ein gewandter Politiker, der darauf achtete, keine Interessengemeinschaft zu verärgern. Unter seinen stärksten Anängern gehören die Menschen, die an seiner Seite in der Tyr Rebellion gekämpft haben, sei es in den Rebellionen vor dem Fourth Succession War oder in dem Ronin War. Einer dieser Menschen ist Tor Miraborg. Die beiden trafen sich in einem Combine Gefängnis, wo sie einsaßen, weil sie im Jahr 3022 Aufstände angestachelt hatten. Nach ihrer Freilassung, arbeiten die beiden zusammen und wurden Schlüsselmitglieder der Tyr. Als Magnusson nach der Unabhängigkeit von Rasalhague angelte, kontaktierte er Miraborg, der begann Unterstützung für ihn aufzubauen. Nach der Bildung der Republic ernannte der Dankbare Prince Miraborg zum Militärischen Kommandeur der Radstadt Province. Zu der zeit war er auch der gewählte Varldherre seiner Heimatwelt Gunzburg. Varldherre Miraborg ist weiterhin einer der treusten Anhänger des Prince und ein Herrscher, der mit harter Hand über seine Welt regiert. (1)

Unabhängig davon, dass er versucht die Unterstützung von allen Seiten zu erhalten, ist Bemerkenswert an der Regierung von Prince Magnusson, dass Tyr Mitglieder von den Welten fehlen, die während des Fourth Succession War vom Lyran Commonwealth erobert wurden. Ob dieses Zufall oder eine beabsichtigte Zurechtweisung ist, ist nicht bekannt. (1)

Die, die die Opposition gegen Prince Magnusson bilden, haben die kleine Motsatt Stalining Parti, oder kurz Motpart, gegründet. Die Partei gesteht aus Mitgliedern des Riksdag, die entweder Grundsätzlich gegen den Prince sind oder ehemalige Tyr Mitglieder aus der Lyran Hälfte. (1)

Der Führer der Motpart ist General Christian Mansdottir ein hoher Offizier der KungsArme und der Landtmarskalk des Riksdag. Geboren und aufgewachsen im Lyran Commonwealth, Christian Mansdottir war ein LCAF Offizier der forderte, und das Kommando auch bekam, das neu gegründete Tyr Regiment zu Kommandieren. Das Ansehen, das Kommando erhalten zu haben, verbunden mit seinen Führungsqualitäten haben ihn zu einem klaren Wahl zum Kopf des neuen Rasalhague Staates gemacht, aber dann kam Haakon Magnussons überraschender Friedensvertrag mit dem Draconis Combine. (1)

Prince Magnusson kann nicht einfach Christian Mansdottir’s Fähigkeiten und Beliebtheit ignorieren, und so berief er ihn zum Kommandeur der KungsArme. Der Riksdag ernannte ihn zum Landtmarskalk im Jahr 3042, einen Posten, den er noch hält. (1)

Das größte Problem der KungsArme ist die negative Einstellung, und damit auch entsprechend schlechten Umgang, mit Söldnern, die in ihren Diensten stehen. Um der Bedrohung durch die Ronin Einheiten direkt nach der Gründug der FRR begegnen zu können, Prince Magnusson wusste, dass er Söldner anheuern musste, um seine militärische Kapazität erhöhen zu können. Die Erfahrung von General Mansdottir ignorierend, verhandelte er die Verträge selbst. Unter Druck, durch die schlechte militärische Situation und den Bedarf, die finanziellen Mittel seines neues Reiches zu erhalten, heuerte er so viele Söldner wie möglich an, für die kürzeste mögliche Vertragslaufzeit an. (1)

Obwohl Prince Magnusson die Beziehungen zu den Söldnern verpfuscht hat, hat er sich sehr gewitzt verhalten, beim Umgang mit der Wirtschaft. Er hat intensive Kontrollen des Staates über die Wirtschaft eingeführt, und der Prince hat innovative Wege gefunden, die Produktion zu erhöhen. Er gab den Arbeitern besser Arbeitsbedingungen und Gehälter, verbunden mit harten Strafen für die, die nicht den neuen Weg beschritten. Um das Management zu befriedigen, machte er viele Position erblich, zusätzlich gewährte er den Top Managern Sitze im Riksdag. (1)

Die Politik der Ausgeglichenheit ist die Bezeichnung von Prince Magnusson für die ökonomischen Beziehungen mit dem Draconis Combine und dem Lyran Commonwealth. Immer beachtend, keine Produkte einer der beiden Nachbarstaaten zu bevorzugen, hat der Prince angewiesen, das die Verhältnisse der Im- und Exporte mit dem Commonwealth und dem Combine genau gleich sind. Die Anzahl der Händler von beiden Reichen werden strikt kontrolliert, um sicherzustellen, dass keine Seite einen Vorteil hat. Jede Tonne Nahrungsmittel, jeder Kran oder Holoset, das von einem der beiden Nachbarn Importiert wird, verpflichtet die FRR etwas vom gleichen Wert vom anderen Staat zu kaufen. Obwohl dieses in der Theorie sinnvoll erscheint, ist es ein Alptraum in der Praxis. Nur die Importe vom Commonwealth und dem Combine zu registrieren, übersteigt die Kapazitäten der FRR Verwaltung. (1)

Während der eklatante Rassismus verschwunden ist, ist eine subtile Voreingenommenheit gegenüber Personen oder allem Orientalischen noch vorhanden. Prince Magnusson und General Mansdottir haben sich energisch dem Kampf gegen den Rassismus verschrieben, aber Menschen mit orientalischem Erbe erreichen selten Positionen von Bedeutung. (1)

Einige Motpart-Mitglieder möchten Magnusson des Amtes entheben, bevor er in 3054 zurücktreten muss, aber ihre Zahl ist klein. Wenn diese Saat der Unzufriedenheit aufgehen sollte, könnte es zu einem Bürgerkrieg kommen, den die FRR wohl nicht überleben würde. (1)

Clan Wolf Truppen trafen erneut auf die 1st Drakons auf Radstadt, was den Verlust des Systems nach sich zog. Der Elected Prince und seine Begleiter sprangen in das System nur um zu entdecken, dass Clan WarShips dort warteten. Die Drakons begannen schnell mit dem Angriff, und erkauften damit Zeit für Magnusson zum Aufladen von seines JumpShip und um dann zu entkommen. Kapten Tyra Miraborg, Tochter des berühmten Kriegsheld Tor Miraborg, führte den finalen Angriff. Ihr Shilone wurde schwer beschädigt, so das Miraborg ihn in die Brücke des WarShips, wo später bekannt wurde, dass der ilKhan der Clans an Board war. Mit seinem Tod, unterbrachen die Clans ihre Invasion, um einen neuen Anführer zu wählen. Die letzte Handlung einer tapferen Frau brachte ein Jahr Aufschub für ihr Volk. (1)

Im November 3051, erneuerten die Wölfe ihre Offensive. Der Ghost Bear kehrte einen Monat später zurück, und das Schlachten begann von vorne. Im Januar des folgenden Jahres erhielt Magnusson verheerende Nachrichten: sein einziger Sohn, Ragnar, wurde bei der Verteidigung von Satalic durch die Wölfe gefangen genommen. Der Bericht schüttelte die Republic durch und für einige Zeit verloren die Menschen jegliche Hoffnung. (1)

Zur gleichen Zeit trafen auch Berichte ein, dass die Wölfe General Mansdottir das Amt des Gouverneurs aller eroberten Welten angeboten haben, aus Dank, dass er geholfen hat, diese zu befrieden. Mansdottir lehnte ab und wurde inhaftiert. Trotz des Hasses, den Magnusson Söldnern gegenüber empfindet, meldete sich die Spezialeinheit der Wolfs Dragoons, das Seventh Kommando, freiwillig, ihre Kenntnisse der Clan zu nutzne, um ihn zu befreien. Die Dragons landeten mit ihren DropShips hinter die Linien des Clan Wolf auf Rasalhague und schleuste mehrere Kestrel VTOLs und Elementals aus. Sie überwältigten die Elemental Wachen von Mansdottir und schmuggelten ihn von der Welt. Der General übernahm schnell wieder den Befehl über seine, die unter schmerzlichen Druck standen, trotz der neuen Kenntnissen, die ihnen von den Dragons gelehrt wurden. (1)

Im Februar 3052, Primus Myndo Waterly von ComStar näherte sich dem Elected Prince und dem General mit einem Vorschlag. Der Precentor Martial plant einen Proxy-Kampf mit allen Clans um Terra und wollte einen Rassalhague Planeten als Schlachtfeld nutzen, einer ruhige, landwirtschaftliche Welt namens Tukayyid. Magnusson und Mansdottir stimmten zu, und begannen sofort mit der Hilfe von ComStar mit der Evakuierung der Bürger. Im Laufe dieser verhängnisvollen Mai wurde die Zukunft der Rasalhague, mit dem überraschenden Sieg der Com Guards, neu geschrieben. In weniger als zwei Jahren wurde die Republic von 84 Systeme auf sieben reduziert und die KungsArme von 206 Regimenter auf 26. Wenn er, nach dem Ende des Truce of Tukayyid, das verteidigen wollte, was er noch hatte, musste Magnusson ComStar erlauben, die nach einer Basis suchten, um Terra gegen die Clans zu verteidigen, Militär in der Republic zu stationieren. (1)

Unmittelbar nach die Wahl von Theodore Kurita zum First Lord der Star League im November 3061, trat der Elected Prince Haakon Magnusson zurück. Magnusson hatte die Grenze von zwei zehnjährigen Amtszeiten, aufgrund der Clan-Bedrohung, blieb, um zwei Jahre überschritten, aber mit dem Great Refusal konnte er seine fortgesetzte Herrschaft nicht mehr rechtfertigen. Die Republic wurden sofort neue Wahlen angesetzt, mit einem beeindruckenden Ergebnis, obwohl er nicht nominiert war, und technisch nicht wählbar war, stimmten unbeschreibliche war 93 Prozent des Parlaments der Free Rasalhague Republic für den gefangengenommenen Ragnar Manusson! Seit seiner Gefangennahme hat Ragnar bis zu dem Rang eines Star Captain im Clan Wolf hochgearbeitet, und wurde danach vom Clan Ghost Bear gefangengenommen. In einer Dringlichkeitssitzung, das Parlament oder Riksdag wurde entschieden, dass Ragnar ihr ordnungsgemäßer Elected Prince ist und dass sie eine weitere Wahl abhalten, um einen Regenten zu wählen, der in seiner Abwesenheit, wenn er überhaupt wiederkehrt, regieren wird. (1)

2991

  • Haakon Magnusson wird geboren. [ 35220-73 ]

3010

3017

03/3034

3044

  • Die Amtszeit von Elected Prince Haakon Magnusson wird in die zweite, zehnjährige Amtszeit verlängert. [ 35220-74 ]

13.07.3050 Rasalhague, Free Rasalhague Republic

31.10.3050 Radstadt

Quellen