Paula Aris

Aus ClanGhostBearPortal
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paula Aris
Unbekannt.jpg
Reich: Capellan Hegemony
Rang: 2305: Magnat
Geburtsdatum:
Todestag:

2305 erklärten die Systeme Palos und Wei der Sarna Supremacy ihre Unabhängigkeit. Wissend, dass die Capellaner wenig Zuneigung für die Sarneser haben, baten sie die Capellaner der nahen Garnisonen St. Andre und Tsitsang um Unterstützung. Begierig auf einen Kampf mit dem "bösen sarnesischen Imperium" und sehnen sich nach den möglichen Metal und Mineralien Vorkommen auf den Planeten. Magnat Paula Aris der Capellan Hegemony erkläre den Krieg gegen die Sarna Supremacy.(1)

Capellan Patriotismus und Fähigkeiten reichten unglücklicherweise nicht aus, um den Sarna Supremacy unglaubliche Anzahl und gut eingesetzten Piraten, die dafür bezahlt wurden, die Capellan Hegemony Einheiten zu brechen. Mit Hilfe von Truppen der Free Worlds League - die ihre eigenen Ziele mit der Sarna Supremacy verfolgten - schafften es die Capellan Hegemony 17 Systeme zu erobern und zu halten von Ende 2307 und 2308. Heftiger weitreichender Wiederstand auf vielen dieser Welten, kostete den Capellanern eine schockierend hohe Anzahl an Verlusten. Die Regierung der Capellan Hegemony auf Capella reagierte mit weitreichenden Notstandsgesetzen und hohen neuen Steuern, das für das Training und die Ausrüstung neuer Rekruten ausgegeben wurden. Diese drakonischen Maßnahmen kosteten ihren Zoll auf den neuen Welten, bis am Ende auf einer eine Rebellion ausbrach.(1)

Im Dezember 2308 trat Arboris offiziell aus der Capellan Hegemony aus. Die 2nd Andurien Reserve Fleet der Capellan Hegemony setzte sich in Marsch zur rebellierenden Welt und der Weg führte dich an dem Liao System vorbei - die Wahl dieses Weges führte zu einem unerwarteten Nachspiel, da es klar das Schicksal der Liao Republic verbesserte, während der Stern der Sarna Supremacy sank. Als die 2nd Andurien Reserve Fleet in das Liao System eintrat, wurde ihr Weg durch eine Flotte von bewaffneten Handelsschiffen blockiert. Der Kommender der Handelsflotte, Emile Faulkner Liao informierte die Capellan Hegemonys, dass Arboris sich unter den Schutz der neutralen Gesetzte der Liao Republic gestellt hat. Die Capellan Hegemony Schiffe bekämpften die Flotte der Liao Republic und siegte, aber der Sieg war teuer erkauft. Anstatt den Weg weiter nach Arboris fortzusetzen, ließ der entnervte Kommandeur der Capellan Hegemony Liao blockieren und kehrte selber nach Capella zurück, um neue Befehle entgegen zu nehmen. Diese Unruhe beeindruckte die Free Worlds League nicht, die plötzlich sich aus der Allianz mit der Capellan Hegemony zurück zog. Ohne die Unterstützung des Militärs der Free Worlds League, hatten sie keine Hoffnung, das von ihnen eroberte Gebiet von der Sarna Supremacy zu halten.(1)

Magnate Paula Aris beugte sich dem unvermeidlichen im Jahr 2309 und unterzeichnete einen Waffenstillstand, vermittelt der neutralen Tikonov Grand Union. Das Abkommen legte die Auflösung der Regierung der Capellan Hegemony fest und der nachfolgende Selbstmord von Magnate Paula Aris und die Unzufriedenheit der Bevölkerung taten ihren Rest. Innerhalb von Monaten nach dem Ende des Krieges wurden der vorher herrschende Geldadel durch eine republikanische Regierung ersetzt. Die neue Regierung nannte das Reich in Capellan Commonality um und verschwendete die Zeit nach der Gründung Zankereien und dem politischen Stillstand, während das Reich ärmer und schwäche wurde.(1)

Quellen