Peter Steiner-Davion

Aus ClanGhostBearPortal
Wechseln zu: Navigation, Suche
Peter Steiner-Davion
PETERSTEINERDAVION.jpg
Reich:
Rang:
Geburtsdatum: 02.02.3025
Todestag:

Peter Steiner-Davion, der als begnadeter MechWarrior und manchmal auch als Hitzkopf bekannt ist, hat in den letzten sechs Jahren einige traumatische Erfahrungen machen müssen, die ihn hoffentlich zum Positiven verändert haben. Während er 3056 auf Lyons in der Isle of Skye stationiert war, wurde Peter zum Ziel eines Bombenanschlages der Free Skye Militia (FSM). Gut eine Woche darauf tappte Peter in eine Falle, die von Duke Ryan Steiner ausgelegt worden war, der damals noch die treibende Kraft hinter Skyes Separatistenbewegung war. Duke Ryan Steiner hatte das Gerücht ausgestreut, daß FSM-Terroristen sich in Bellerive versteckt hätten, einer kleinen Kirchengemeinde auf Lyons. In der Gewißheit, daß Peter sich zusammen mit seiner Miliz-Lanze auf den Weg machen würde, um das Städtchen zu befreien, verminte Duke Ryan Steiner ihr auffälligstes Gebäude: die Kirche. Als Reaktion auf einen Raketenangriff aus dem Kirchturm eröffnete Peter das Feuer aus seiner Autokanone, wobei er lediglich den Werfer im Turm ausschalten wollte, ohne den Rest des Gebäudes zu beschädigen. Im selben Moment, als er schoß, detonierten vorbereitete Sprengladungen, von denen die Kirche zerrissen und die gesamte Siedlung in Schutt und Asche gelegt wurde. Duke Ryan Steiners Agenten hielten den gesamten Vorfall mit der Kamera fest, um ihn als “Davion-Massaker” an Unschuldigen zu veröffentlichen und Peter zu diskreditieren – und somit auch seinen Buder Victor Ian Steiner-Davion. Dieser Plan wäre auch beinahe aufgegangen, wenn ComStar diese Aufzeichnung nicht abgefangen und in einen Trailer für Holovid-Unterhaltung umetikettiert hätte.

Im Bemühen um eine Schadensbegrenzung zog Victor Ian Steiner-Davion die Lanze Peters von Lyons ab, um sie dann als Federated Commonwealth-Liaison für Tormano Liao einzuteilen. Erneut fand sich Peter in der Rolle einer bloßen Schachfigur wieder, als er von Tormano Liao auf dem Planeten Hsien zu einer Selbstmordattacke gegen eine mit Capella in Verbindung stehende Söldnereinheit verleitet wurde. Wenn Kai Allard-Liao nicht rechtzeitig eingegriffen hätte, um diesen Angriff zu verhindern, wäre Victor Ian Steiner-Davion gezwungen gewesen, der Capellan Confederation als Rache für Peters Tod den Krieg zu erklären.

Diese beiden Begegnungen mit dem Tod, seine eigene Verwicklung in das Bellerive-Gemetzel und das erniedrigende Wissen darum, wie leicht man ihn hatte benutzen können, veranlassten Peter dazu, sich in das St. Marinus-Haus auf dem Planeten Zaniah zurückzuziehen – einen Zufluchtsort, der durch den Söldner Morgan Kell berühmt geworden war, der dort einige Jahre seines Lebens verbracht hatte, bevor er schließlich wieder auftauchte, um die Führung der Kell Hounds zu übernehmen. Peter befindet sich auch jetzt noch auf Zaniah, wo er sich inzwischen in jeder Beziehung gewandelt hat. Sein Talent als MechWarrior ist unbestritten; wenn ein paar Jahre ernsthafter Kontemplation ihm nun ebenso große Fähigkeiten im Umgang mit Menschen und in der Kontrolle seines Temperamentes einbringen, könnte er zu einem wertvollen Verbündeten Prince Victor Ian Steiner-Davions werden.

Unter anderem durch seine Erklärung am 28.11.3067, dass er sich aus der Star League zurückzieht, beginnt Word of Blake mit ihrem Jihad.

Quellen