Sanyu Kurita

Aus ClanGhostBearPortal
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sanyu Kurita
Unbekannt.jpg
Reich: Draconis Combine
Rang: Coordinator of the Draconis Combine
Geburtsdatum:
Todestag:

Urizen Kurita II nutze die ISF, entsprechend seiner Prinzipien, um die absolute kulturelle Gleichheit durchzusetzen, aber nach seiner Herrschaft, viel diese Aufgabe an die Order of the Five Pillars (O5P). Diese historische Gesellschaft, gegründet in der Mitte des 24.ten Jahrhunderts von Shiro Kuritas Tochter Omi, existiert, um den Verhaltenkodex zu sichern und zu lehren, der als Dictum Honorium bekannt ist. Das Honorium ist in sechs Bänden niedergeschrieben, Religiöse Tradition, Soziale Sitten, Regeln der Etikette und der Philosophie hinter ihnen, die jeden Aspekt des täglichen Lebens im Draconis Combine betrifft. Vor Urizen II, die O5P beschäftigte sich primär damit, die richtige Loyalität für House Kurita zu zeigen. Nach der Herrschaft von Urizen bedeute Loyalität zu House Kurita, der Einklang mit dem gleichförmigen japanischen Weg. Dadurch wurde die Aufgabe, den Einklang zu erreichen, in die Hand des Ordens gegeben.

Trotz - oder vielleicht genau deswegen - ihre Macht als Schiedsstelle für die führende Idologie und sozialen Sitten des Combine , die O5P erhielt keine offizielle Bestätigung, bis einige Dekaden nach ihrer Gründung vergangen waren. Erst während der Amtszeit von Sanyu Kurita erhielt der Orden und sein Führer - der Keeper of the House Honor - die offizielle Anerkennung. Sanyu war die Schwester von Parker Kurita, ein unentschlossen Mann, der nur ungern Coordinator wurde, als sein älterer Bruder Robert im Jahr 2412 ermordet wurde. Durchsetzungsstärker als Parker, nutzte Sanyu Kurita die Schwäche ihres Bruders aus, um ihren eigenen Einflussbereich innerhalb der Machtstrukturen auszudehnen. Sie überzeugte Parker davon, ihr das Monopol für den lukrativen Elfenbein Handel zu gewähren. Sanyu nutzt ihre persönlichen Besitztümer, das ansehen des Kurita Namens und ein gut eingesetztes Infantry Battalion innerhalb der Household Guards, um das Monopol Realität werden zu lassen.

Durch die Übernahme der Kontrolle über den Elfenbeinhandel, Sanyu Kurita spann ihr Netz für den frisch anerkannten Orden, um üppige Spenden zu sammeln und eine ideale Deckung für die ersten Operationen. Die Schiffe der Elfenbeinhändler und das weitreichende Netzwerk an Handelskontakte ermöglichte es O5P Agenten überall ins Combine zu gelangen und die Stimmung der Bürger zu testen und ihre Loyalität zu stärken. Sicherheitsoffiziere wurden am Ursprünglich auf O5P Schiffe versetzt, um die wertvolle Fracht zu schützen, entwickelten sich in eine kleine, aber hoch disziplinierte paramilitärische Einheit und dehnte die Macht des Ordens aus. Diese hervorragenden Ressourcen ermöglichten dem in den Kinderschuhen steckenden O5P die ersten vier Dekaden der Von Rohrs Coordinatoren, viele nahmen es dem Orden übel, genau wie dem Dictum Honorium, als Produkt als das, was sie die "korrupte" direkte Kurita Linie.

Die Von Rohr griffen die O5P im Jahr 2459 offen an, nach dem Tod von Keeper Sanyu Kurita. Als dann Coordinator Kozo Von Rohrs das Amt des Keeper für sich beanspruchte, und dann O5P Abess Jamila Benshashemi ermorden ließ, stieß er damit eine Welle von Ermordungen in den hohen Rängen des Ordens an. Nach dem sich im Orden die Reihe der Ermordungen rumsprach, versteckten sich seine Mitglieder zwischen der lokalen Bevölkerung und warteten auf ihre Zeit. Fünfzig Jahre später, als Martin McAllister die legitime Kurita-Line wieder ins Amt brachte, kam die O5P aus dem Untergrund und übernahm wieder ihre vorherige Rolle.