TR1 Wraith

Aus ClanGhostBearPortal
Wechseln zu: Navigation, Suche
TR1 Wraith
Wraith.png
Masse: 55 Tonnen
Gehen: 75,6 km/h
Laufen: 118,8 km/h
Springen: 210 m
Panzerung: 8,5 Tonnen
Bewaffnung:
  • Large Pulse Laser
  • 2 Medium Pulse Laser

Überblick

Curtiss Hydrosystems ist schon lange ein große und wichtige Firma innerhalb der Free Worlds League und produziert die meisten der Wasseraufbereitungsanlagen innerhalb des Reiches. Durch die kürzlich wiederentdeckte Technologie, haben die Waffenhersteller am meisten profitiert und der private Bereich blieb davon faktisch unberührt. Die Kosten für die Herstellung und Wartung von Wasseraufbereitungsanlagen steigen dabei immer weiter, mit keinem Ende in Sicht. [ 8619-50 ]

Im Licht des Bedarfs an innovativer weiterentwickelter militärischer Ausrüstung und Curtiss Hydrosystems Bedarf an mehr Profit, gründete die Firma Curtiss Militech, einer Tochterfirma, nur für die Entwicklung und Produktion von BattleMechs. Die Idee der Forschungsabteilung wurde schnell in die Tat umgesetzt und ein neuer revolutionärer Mech, der große Beachtung unter den Militärs fand und nur neue Materialen und Komponenten verwendete. Das Ergebnis war der state-of-the-art Mech TR1 Wraith. [ 8619-50 ]

Leistungsfähigkeit

Der TR1 Wraith wurde für maximale Geschwindigkeit und Beweglichkeit entwickelt, alles andere war sekundär. Um das Ergebnis zu erreichen, wurde die massive LTV 385 Extra-light Engine verbaut, was dem Mech eine maximale Laufgeschwindigkeit von 115 km/h erlaubt. Zusammen mit der Sprungreichweite von 210 m, hat der TR1 Wraith eine unerreichte Mobilität für einen 55 Tonnen Mech. [ 8619-50 ]

Due kompakten CurtissJets, entwickelt und produziert in der gleichen Fabrik, wie der Mech, sind sehr effizient und leicht, wegen ihrer nähe zur Engine. [ 8619-50 ]

Die Bewaffnung des TR1 Wraith sind auch weit entwickelt. Er trägt einen Trionel XIII Large Pulse Laser in seiner rechten Hand und hat auch noch zwei Tronel XII Medium Pulse Laser. Diese Waffen bieten sehr genaues Laser Feuer, opfert Schaden gegenüber der Reichweite. Die Reichweitenbegrenzung ist kein Problem, da der TR1 Wraith genügend Geschwindigkeit hat, sich einen Gegner zu nähern. [ 8619-50 ]

Das Chassis hat eine Endo Steel interne Struktur, die durch achteinhalb Tonnen Ferro-Fibrous Panzerung geschützt wird. Um die enorme Hitze anzuführen, die von den Lasern und den Sprungdüsen produziert werden, ist er mit 10 Double Heat Sinks ausgestattet. Um eine gefährliche Hitzespitze zu vermeiden, vermeiden MechWarrior des TR1 Wraith alle Waffen einzusetzen und gleichzeitig die volle Sprungreichweite zu nutzen. [ 8619-50 ]

All diese Faktoren zusammen ergeben einen hochentwickelten Mech, der perfekt ausgestattet ist für lange und tiefe Erkundungsmissionen. Seine Designer hoffen, dass seine Größe es ermöglichen, dass er auch gegen Clan Erkundungs-Mechs bestehen kann, die auch Geschwindigkeit und Feuerkraft der Panzerung opfern. Der TR1 Wraith ist belastbarer als andere Erkundungs-Mechs und hat ein genaueres Laser Feuer. [ 8619-50 ]

Wie mit dem CGR-1A1 Charger, behaupten die Kritiker beim TR1 Wraith, dass sein spezielles Design Reparaturen im Feld nahezu unmöglich machen. Curtiss Militech argumentiert dagegen mit seiner liberalen Garantie und die große Anzahl von Ersatzteilen, die schon produziert wurden, die automatisch mit jedem Mech versendet werden. Wenige können argumentieren, dass der TR1 Wraith nicht technisch überlegen ist. Es ist eine vielversprechende Ergänzung des Arsenals der Free Worlds League. [ 8619-50 ]

Entwicklung

Eine Kompanie TR1 Wraiths sind auf Paradise stationiert, wobei unklar ist, ob sie die Fabriken von Curtiss Industries bewachen, oder zum Kauf bereitstehen. Die Produktion der ersten Serie ist an verschiedene Einheiten an der Grenze zwischen der Free Worlds League und der Lyran Alliance ausgeliefert worden. Die Produktion wird fortgesetzt, unabhängig vom Lagerbestand, was bedeuten könnte, dass Curtiss Industries erwartet, den Mech demnächst auch an das Draconis Combine verkaufen zu können. [ 8619-50 ]

Fehler

In der Tabelle wird eine Panzerung von 8,5 Tonnen angegeben. Im Fließtext 9 Tonnen. Bei Ferro-Fibrous Panzerung sind es, bei 152 Panzerungspunkten, 8,5 Tonnen.


TR-1 Wraith.png

Quellen