Takashi Kurita

Aus ClanGhostBearPortal
Wechseln zu: Navigation, Suche
Takashi Kurita
Takashi-Kurita.png
Reich: Draconis Combine
Rang:
Geburtsdatum: 18.08.2970 [ 1620 ]
Todestag: 14.05.3054 [ 35014 ]

Titel:

Aussehen:
Takashi Kurita ist ein gutaussehender, gut gebauter und drahtiger Mann. Seine kurz geschnittenen Haare ist oben weiterhin Schwarz, ansonsten komplett weiß. Die weißen Haare, die seinen Haaransatz definieren, geben ihm ein auffälliges aussehen. Obwohl sein Aussehen orientalisch ist, sind seine Augen stahlblau. Das einzige Anzeichen seines Alters, sind die leichten Krähenfüsse an den Augen und die Narbe auf seiner linken Wange und Kinn. [ 1620 ]

Beschreibung seiner Geschichte:
Seit dem Tod seines Vaters Hohiro Kurita (2900) durch seine Leibgarde vor 21 Jahren ist er der Coordinator des Draconis Combine. Takashi Kurita wurde am 18.08.2970 im Hause seiner elterlichen Tante Florimel Kurita auf Kagoshima geboren. Da seine Mutter schon während der Schwangerschaft sehr Krank war, ist sie zu ihrer Schwägerin gegangen, im gepflegt zu werden und Bettruhe zu haben. Trotzdem wurde es eine Frühgeburt und seine Mutter starb fast während der Geburt. Er war aber Widerstandsfähig und gewann schnell an Gewicht und verbesserte seine Gesundheit. (Seine starke Konstitution diente Takashi Kurita sehr, als Thronerbe und Militär, und er griff gerne auf diese Stärke und Ausdauer zurück.) Zwei Jahre später wurde sein Bruder Miyamoto Kurita geboren. [ 1620 ]

Obwohl die Kurita Gesellschaft, besonders in den oberen Rängen, stark ihre Standards im Verhalten und der Pflicht bewahren, haben die Kinder große Freiheiten in den ersten Jahren. Das ist besonders wahr für männliche Kinder. Takashi Kurita und Miyamoto Kurita genossen ihre sorgenfreie Kindheit von privilegierten männlichen Kindern, bis zum Alter von 4 Jahren, wenn sie in die Schule kommen. Die beiden Brüder waren wie Zwillinge und der jüngere Miyamoto Kurita idealisierte seinen älteren Bruder. [ 1620 ]

Nach der Grundschule, ging Takashi Kurita zur Sun Zhang Military Acedemy auf New Samarkand. Es ist die größte Mech Akademie der Inner Sphere und versorgt die Kuritalinie mit seiner Palastwache und Elite MechWarrior. Hier musste der junge Kadett durch sechs Jahre Standard MechWarrior Training, ein mental und physisch zermürbende Indoktrinierung in die Tradition der Samurai. Takashi Kurita war ein begabter Student, aber erhielt keine Sonderbehandlung Aufgrund seines Status als Thronerbe des Draconis Combine. Ganz im Gegenteil, seine Ausbilder waren noch strenger zu ihm, auf Wunsch seines Vaters. [ 1620 ]

Es war an der Grundschule auf New Samarkand, als Takashi Kurita den jungen Subhash Indrahar, dem späteren Kopf der Geheimpolizei. Die beiden wurden Freunde in ihrer Kindheit und genossen es, sich im Kendo in ihrer Freizeit zu messen. [ 1620 ]

Mit 16 absolvierte Takashi Kurita mit allen Ehren und sein Vater war sehr zufrieden. Wegen seiner herrausragenden Leistung wählte der Direktor der Schule Takashi Kurita, mit weiteren wenigen Auerwählten, dass sie die Wisdom of the Dragon School besuchen sollten. Diese Elite Kadetten werden eines Tages die besten Offiziere des gut ausgebildetene Militärs des Draconis Combine sein. Als jemand mit einem Abschluss der Wisdom of the Dragon School trägt Takashi Kurita seine Katana und Wakizashi Schwerter noch heute bei allen offiziellen Anlässen. [ 1620 ]

Nachdem er die Wisdom of the Dragon School mit 20 Abgeschlossen hatte, erhielt der junge Lieutenant Takashi Kurita das Kommando über eine Lanze udn wurde zur Grenzwelt Marlows Rift versetzt, wo er die erste Kampferfahrung gegen Davion Einheiten sammelte. In den nächsten sieben Jahren, tat sich Takashi Kurita in mehren Kampfhandlungen auf wichtigen Grenzwelten wie Marduk, Harrows Sun, and Mallorys World hervor. Als ein Ergebnis wurde er 2995 zum Captain und 2997 zum Major, und Führer eines Battalion, befördert, als Reaktion auf seine brillianten Führungsqualitäten während der Invasion von Deshler. Obwohl er jung war, dafür dass er ein Battalion kommandierte, war die Tatsache, dass Takashi Kurita der Thronerbe ist und ein begabter junger Offizier ist, führte das alles dazu, dass er schnell im Rang aufstieg. [ 1620 ]

Kurz danach rief sein Vater Takashi Kurita zurück von der Front. Als Thronerbe war es an der Zeit für ihn, die ihm vom Geburtsrecht zustehenden Position des Kommandanten der Household Guard im Palast auf Luthien einzunehmen. Der gewitzte Hohiro Kurita (2900) wollte auch, dass sein Sohn die politischen Manöver lernt, die er eines Tages brauchen würde, um sich in den komplizierten Intrigen am heimatlichen Hof und in der interstellaren Politik bewegen zu können und sein eigenes Netzwerk an Verbündeten und Freunden unter den Mächtigen aufbauen zu können. Hier am Hofe, erneuerten Takashi Kurita und Subhash Indrahar ihre Freundschaft aus der Jugendzeit. Zu dem Zeitpunkt war Subhash Indrahar der Berater des Direktor der ISF und in der Verantwortung, die Bemühungen der ISF mit der Household Guard abzustimmen. Die beiden erneuerten ihre Beschäftigung aus der Kindheit mit der Kampfkunst des Kendo, in der beiden sehr begabt und erfahren waren und nahezu gleichstark. In dem Jahr wurde Takashi Kurita einziger Sohn geboren. [ 1620 ]

Takashi Kurita hatte sein Cousine dritten Grades Jasmine Kurita geheiratet, kurz nach dem Abschluss an der Wisdom of the Dragon School, allerdings war sie nicht in der Lage Schwanger zu werden, bis die Ärzte ihr absolute Bedruhe in einer friedlichen Unmgebung verordneten. Diese ironische Wiederholung von Takashi Kuritas eigener Vergangenheit, mündete in der Geburt ihres einzigen Kindes, einen Sohn mit dem Namen Theodore Kurita. Jasmine Kurita war nie wieder in der Lage, einen Kind zu empfangen. [ 1620 ]

3002 starb sein jüngerer Bruder Miyamoto Kurita im Kampf, ein sehr ehrenvoller Tod für einen Sohn der Kurita Dynastie. Obwohl die Trauer natürlich nur im Privaten gezeigt wurde, erholte sich Takashi Kurita nie ganz von diesem Verluste seines geliebten Bruders, die einzige Person, bei der er immer wirklich er selbst sein durfte. Zwei Jahre später, wurde sein Vater Hohiro Kurita (2900) ermordet. Da Takashi Kurita zu der Zeit der Kommandant der Household Guard war, wurde er zu Anfang der Komplizenschaft verdächtigt. Glücklicherweise wurde der wahre Mörder von seinen Kamaraden getötet, nachdem er ein beglaubtigtes Geständnis abgelegt hatte. Als ob das noch nicht genug war, siene Unschuld zu beweisen, befahl Takashi Kurita eine brutale politische Säuberung in den 18 Monaten seiner Herrschaft, um die letzten anklagenden Stimmen verstummen zu lassen. [ 1620 ]

Takashi Kurita ist ein effizienter und mächtiger Herrscher. Trotz des sinnvollen Einsatz der ISF und als direktes Resultat seiner kompletten Misstrauen gegenüber jedem, hat der Kurita Warlord neun Angriffe auf sein Leben vereitelt oder im Vorfelde unterdrückt, sowie zwei Versuche seiner Familie, ihn vom Thron zu stossen. Takashi Kurita hat die Opposition nicht nur unterdrückt, er hat sie gejagt und gründlich erlegt. [ 1620 ]

Der Tradition folgend, dessen Grundsteine fast zwei Jahrhunderte vorher durch Jinjiro Kurita gelegt wurden, ist die Basis der Herrschaft von Takashi Kurita mehr die oberste militärischen Kommandostruktur, die aus den fünf Komandeuren der Militär Distrikte (Rasalhague Military District, Pesht Military District, Galedon Military District, Dieron Military District und dem Benjamin Military District) bestaht, als auf dem System der planetaren adligen Herrscher. Die Regierung einzelner Systeme haben keine Macht außerhalb ihrer Welt und gerade so viel Macht über dei Streitkräfte hinter ihnen, dass sie sich an der Macht halten können. Lord Takashi Kurita ist extrem Effizient darin, die unterschiedlichen Kommandeure gegeneinander auszuspielen. Darüber hinaus, sollte irgendein Kommandeur zu großes Ansehen oder Respekt zu erlangen, wird dieser kurzerhand ersetzt. Obwohl diese Taktik mögliche Gewinne eingedämmt haben, besonders gegen einen immer besseren und klügeren Feind, den Federated Suns, verhindert es trotzdem, dass die Kommandeure aus der Reihe tanzen, oder sich zuammen gegen ihren Herren verbünden. [ 1620 ]

Umgangsformen:
Wie Aufgrund seines hervorragenden militärischen Trainings und seiner Position, ist Takashi Kurita ein Mann weniger Worte, aber schneller Entscheidungen. Er duldet keine Narren innerhalb seines Personals oder politischen Gefolges und behält seine Ernsthaftigkeit auch bei, wenn er mit seiner Frau oder anderen Familienangehörigen umgeht. Er ist auch bekannt für seien Kompromisslosigkeit und Selbstwertgefühlt, bis zum Punkt, wo es eher Arroganz ist. Obwohl er nicht ein großer Mann ist, ist seine Präsenz so imposant, dass man die Aura der Macht um ihn spüren kann und selbst die mächtigsten Adligen zittern, wenn sie vor ihn treten müssen. [ 1620 ]

Besondere Fähigkeiten oder Kräfte:
Takashi Kurita besitzt beides, die militätischen Fähigkeiten und gnadenlose Gerissenheit, die er benötigt, um ein so gewaltiges Reich mit eisernen Willen und starker Hand zu führen. Er ist eine Meister im Kendo, der Kunst zu fechten, und hat den 10 Grad der Meisterschaft, oder auch Judan, erreicht. [ 1620 ]

Besondere Begebenheiten aus diversen Quellen:
Takashi Kurita ist der Vater von Theodore Kurita.

Takashi Kurita stieg zum Thron von Luthien auf, als sein Vater Hohiro Kurita von Mitgliedern der Otomo, der Einheit dir für die Sicherheit des Coordinators, seiner Familie und dem Imperial Palace verantwortlich ist, ermordet wurde. Takashi Kurita befahl, dass der Attentäter an seinen Beinen aufgehängt wird, bis seine Knochen zu Boden fallen. Diese erste Aktion als Coordinator war nur der erste Akt an Grausamkeiten während seiner Herrschaft.  [ 35220-67 ]

Er war eng mit der Tradition der Samurai verbunden und absolvierte die prestige Sun Zhang Academy mit allen Ehren. Er kommandierte schnell die Elite Einheit 2nd Sword of Light, die am meisten geehrte Einheit in der gesamten DCMS. Als Coordinator sorgte Takashi Kurita schnell dafür, dass seine Opposition unterdrückt wird, selbst wenn sie nur Worte umfasste, um sicherzustellen dass nichts die Harmonie seiner Herrschaft beeinträchtigt. Einige sehr respektierte Söldner Einheiten dienten dem Draconis Combine, keine mehr erwähnenswert als die Wolfs Dragoons. Die Handlungen eines unehrenhaften Warlord zerstörte die gute Beziehung zwischen den Wolfs Dragoons und dem Coordinator, was Takashi Kurita ignorierte.  [ 35220-68 ]

Er erhielt nur Berichte, die die Wolfs Dragoons verdammten, so dass er der Einheit, die von ihnen ausgebildet wurde – den Ryuken – befahl, dass sie verhindern sollten, dass die Wolfs Dragoons aus dem Gebiet des Draconis Combine zu fliehen. Nachdem sie versagt hatten, trat Takashi Kurita in eine Blutfehde gegen Jaime Wolf, dem Kommandeur der Wolfs Dragoons, wegen Beleidigungen gegen ihn auf Terra auf dem Höhepunkt der Steiner-Davion Union. Die Fehde mit den Wolfs Dragoons war der kostspieligste Aspekt des 4th Succession War und die Verantwortung lagbei Takashi Kurita, wobei später beschlossen wurde, dass seine Einschätzung getrübt wurde von einem Blutgerinnsel in seinem Gehirn. In der Zwischenzeit sah man eine öffentliche Versöhnung mit seinem entfremdeten Sohn Theodore Kurita, dessen heroische Taten im 4th Succession War maßgeblich die Grenze zum Lyran Commonwealth sicherte.  [ 35220-68 ]

Obwohl ihm die militärischen Reformen, die durch seinen Sohn eingeführt wurden, nachdem dieser zum Gunji-no-Kanrei ernannt wurde, verhasst waren, da sie die Traditionen der Samurais ablösten, konnte er doch deren Erfolge nicht verleugnen, die die Einheiten gegen das vereinigte Federated Commonwealth im War of 3039 erzielten. Misstrauisch, dass sein Sohn eine Umsturz planen könnte, bildete Takashi Kurita eine geheime Einheit von pensionierten DCMS Offizieren, die ihm gegenüber Loyal sind. Diese Dragons Claws dienen als persönliche Leibwache Takashi Kuritas auf Luthien, speziell ihn gegen die Otomo zu schützen, falls diese sich dazu entscheidet, Theodore Kurita bei einem Sturz zu unterstützen.Takashi Kurita hatte wahrscheinlich sein letztes großes Abenteuer, während des Clans Überfalls auf Luthien, während er seinen Grand Dragon in die Schlacht führte. An der Seite seiner Dragons Claws (die später in Izanagi Warriors umbenannt wurden) kämpfte er gegen Clan Nova Cat OmniMech nahe des Imperial Palace, wo er eine wichtige Rolle dabei spielte, den Angriff zu stoppen.  [ 35220-68 ]

Timeline

Am 01.07. wird Theodore Kurita als Kind von Takashi Kurita und Jasmine Kurita als ihr einziges Kind geboren. [ 35014 ] & [ 35026 ]

Am 03.02.3004 wird Coordinator Hohiro Kurita (2900) ermordet und sein ältester Sohn Takashi Kurita wird neuer Coordinator. [ 35014 ]

Die Genyosha (Black Ocean) wird vom DCMS, auf Befehl von Coordinator Takashi Kurita durch Yorinaga Kurita, gegründet. [ 35220-29 ]

Die Genyosha wurde 3027 gegründet, als Coordinator Takashi Kurita den blamierten Yorinaga Kurita beauftragte, 50 DCMS Soldaten auszuwählen und sie zu trainieren, bis sie mit ihm konkurieren konnten. Er führte diese Aufgabe mit größter Hingabe aus, da er hoffte dadurch von seiner Niederlage gegen Morgan Kell, im Jahr 3016, reinzuwaschen und das Recht auf einen Ehrenhaften Tod zu erlangen. Die Hingabe für seine Aufgabe, verbunden mit dem Willen, im Dienste für das Combine zu sterben, durchdrank auch die ersten 50 Soldaten. Diese 50 trainierten andere, die wieder andere, bis ein Regiment der besten Krieger entstand, die es mit dem 2nd Sword of Light (The Steel Dragon), in Befähigung und Respekt, aufnehmen konnten.[ 35220-29 ]

3028 eskaliert die Fehde zwischen Coordinator Takashi Kurita und Jaime Wolf, dem Executive Officier der Wolfs Dragoons, und Takashi Kurita erteilt den „Death to Mercenaries“ Befehl. [ 35014 ]

Obwohl die Wiederherstellung auf Galtor III langsam begann, kam sie schnell in Fahrt, als der First Prince sich einen Plan ausdachte, die Einheiten des Draconis Combine in einen Hinterhalt zu locken. Die Streuung der falschen Information, dass ein altes Star League Depot, das während der langen Kurita Tyrannei unberührt geblieben ist, gefunden wurde, die vom Fuchs vorbereitet wurden, waren für Coordinator Takashi Kurita zu verlockend, um sie zu ignorieren. Kurita sendete Truppen, um den Inhalt des Depots zu erobern, in einer Größe, die seit Jahrzehnten nicht mehr gesichtet wurden. Die Situation verschlimmerte sich, als kurz vor der Invasion wirklich ein Star League Depot entdeckt wurde. Die Verteidiger, die von den Federated Suns organisiert wurden, hatten 20mal so viele BattleMech Regimenter auf Galtor. So eine hohe Konzentration an Truppen hat es seit dem Second Succession War nicht mehr gegeben. Die Zerstörung, die von Kurita während der drei Monate andauernden Kämpfen angerichtet wurde, warf die Wiederherstellungsbemühungen drei Jahre zurück. Die Verluste in der Zivilbevölkerung erreichten 10 Prozent. [ Galtor III ]

Takashi Kurita stirbt am 14.05.3054 auf Luthien im Schlaf. Gerüchte besagen, er wurde dazu gezwungen, Seppuko zu begehen. [ 35014 ]

Timeline

2970

  • Takashi Kurita wird geboren. [ 35220-68 ]

Quellen